Arbeitsmedizinische Praxis
Dr. Rogall GmbH
Schloßgarten 1
D-22041 Hamburg

Tel +49 (40) 682 686 06
Fax +49 (40) 682 686 07

(ehem. G 9) Quecksilber oder seine Verbindungen

Diese Vorsorge ist für Personen vorgesehen, die beruflichen Kontakt zu Quecksilber oder seinen Verbindungen haben. Quecksilber kommt u.a. in Meß- und Regelgeräten sowie in  Batterien, in der Elektro- und Pyrotechnik, in Leuchtstoffröhren und Antifoulingfarben zum Einsatz.
Quecksilber führt akut u.a. zu Mundschleimhaut-Entzündungen, Magen-Darm-Störungen und Nierenerkrankungen, chronisch zu Schäden des Nervensystems und der Psyche.

Inhalt:

  • Ärztliche Beratung (Pflicht)
  • Ärztliche Untersuchung (optional)
  • Urinstatus und Urinsediment (optional)
  • Bei Erstvorsorge nur bei früherer Quecksilber-Exposition: Biomonitoring (Quecksilber im Vollblut und/oder im Urin, Methylquecksilber im Vollblut) (optional)
  • Bei Nachvorsorgen: ggf. Biomonitoring (Quecksilber im Vollblut und/oder im Urin, Methylquecksilber im Vollblut) (optional)

Mitzubringen: 

  • Personaldokument (Personalausweis, Reisepass)

Vor der Blutabnahme dürfen Sie ein kleines Frühstück einnehmen und brauchen NICHT nüchtern bei uns erscheinen.

Dauer: 30 - 60 Minuten

Erstvorsorge nächster Termin: nach max. 1 Jahr
Nachvorsorge nächster Termin: nach max. 3 Jahren