Arbeitsmedizinische Praxis
Dr. Rogall GmbH
Schloßgarten 1
D-22041 Hamburg

Tel +49 (40) 682 686 06
Fax +49 (40) 682 686 07

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

english

G 41 – Arbeiten mit Absturzgefahr

Bei Arbeiten in größeren Höhen, bei denen der Mitarbeiter nicht immer gesichert ist,
wird der BG-Grundsatz 41 empfohlen.

Untersuchungsumfang (nach BG-Grundsatz erforderlich):

  • Ärztliche Untersuchung
  • Urintest
  • Blutuntersuchung
  • Hörtest
  • Sehtest
  • bei jeder 2. Untersuchung: Gesichtsfeldmessung (Perimetrie)
  • EKG
  • Fahrrad-Ergometrie ab dem 40. Lebensjahr 

Dauer:  45 min + 30 min für Fahrrad-Ergometrie

Vor der Blutabnahme dürfen Sie ein kleines Frühstück einnehmen und brauchen NICHT nüchtern bei uns erscheinen. Bitte bringen Sie ein Personaldokument (Personalausweis, Reisepass) zur Untersuchung mit. Falls Sie eine Sehhilfe (Brille oder Kontaktlinsen) tragen, bringen Sie diese bitte ebenfalls zur Untersuchung mit. Für die Fahrradergometrie empfiehlt es sich, sportliche Kleidung (Sporthose, Turnschuhe) mitzubringen.

Nachuntersuchung: 

bis zum 25. Lebensjahr:36 Monate                                                                 
bis zum 49. Lebensjahr:24 bis 36 Monate
ab dem 50. Lebensjahr:12 bis 18 Monate

Die G 41 Untersuchung ersetzt seit 01.05.2011 die Untersuchung H 9 "Baumarbeiten".

Die G 41 Unteruchung ist in der AWMF (früher DGMM) Eignungs-Untersuchung "Arbeiten in deutschen Offshore-Windparks" enthalten.